Navigation

Organisation

An der Durchführung des NFP 60 beteiligten sich verschiedene Akteure.

Die Leitungsgruppe war verantwortlich für die Umsetzung – von der Projektauswahl über die wissenschaftliche Qualitätssicherung bis hin zur Herausgabe der Programmsynthese.

Die operationelle Leitung lag bei der Programm-Managerin und der Präsidentin der Leitungsgruppe. Der Beauftragte Wissenstransfer sorgt für die Bekanntmachung der Forschungsergebnisse bei den Anspruchsgruppen.

Die oberste Verantwortung für das NFP trägt der Nationale Forschungsrat des SNF. Die Delegierte des Forschungsrats stellt die Verbindung zwischen Forschungsrat und Leitungsgruppe sicher.

​Mitglieder der Leitungsgruppe:

  • Prof. Dr. Brigitte Liebig, Hochschule für Angewandte Psychologie, Fachhochschule Nordwestschweiz (Präsidentin)
  • Prof. Dr. Lucien Criblez, Pädagogisches Institut, Universität Zürich
  • Prof. Dr. Karin Gottschall, Zentrum für Sozialpolitik, Universität Bremen
  • Prof. Dr. René Levy, Sozial- und Politikwissenschaftliche Fakultät, Universität Lausanne
  • Prof. Dr. Birgit Sauer, Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien
  • Prof. Dr. Alfonso Sousa-Poza, Lehrstuhl für Haushalts-, Konsum- und Genderökonomie, Universität Hohenheim (Stuttgart), Privatdozent an der volkswirtschaftlichen Abteilung der Universität St. Gallen

Delegierter der Abteilung IV des Nationalen Forschungsrats:

  • Prof. Dr. Alexander Grob, Fakultät für Psychologie, Universität Basel

Bundesvertreterin:

  • Dr. Sylvie Durrer, Direktorin Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann (EBG), Bern

Programm-Managerin:

  • Dr. Stephanie Schönholzer, Schweizerischer Nationalfonds (SNF), Bern

Leiterin Wissenstransfer:

  • Dr. Frauke Sassnick Spohn, Sassnick Spohn GmbH
    Büro für Soziales, Bildung & Gesundheit (ab 2014)

Weitere Informationen zu diesem Inhalt