Das Bild zeigt einen Vater, der mit seinem Kind auf den Schultern spielt. 

Porträt 

Die Gleichstellung von Frau und Mann ist in der schweizerischen Bundesverfassung verankert. Trotz umfangreicher Anstrengungen ist die Gleichstellung der Geschlechter noch nicht realisiert.

Das Nationale Forschungsprogramm «Gleichstellung der Geschlechter» (NFP 60) zielt darauf ab, neue Erkenntnisse darüber zu gewinnen, unter welchen Bedingungen Gleichstellungspolitik entsteht und wie sie realisiert wird. Daneben soll untersucht werden, wie wirksam aktuelle Strategien, Programme und Massnahmen sind. Die Forschungsarbeiten sollen auch nicht explizit auf die Förderung der Gleichstellung bezogene Politikfelder berücksichtigen. Überdies untersucht das Programm die komplexen Ursachen dafür, warum Ungleichheiten im Verhältnis der Geschlechter zueinander fortbestehen. Die Ergebnisse liefern Grundlagen für innovative Ansätze in der Gleichstellungspolitik in der Schweiz.

Für die geplante Forschungsdauer von drei Jahren besteht ein Finanzrahmen von CHF 8 Millionen.



© SNF 2014 | Wildhainweg 3, Postfach 8232, 3001 Bern | Tel. +41 31 308 22 22 | Impressum | Seite drucken | Seite weiterempfehlen Link zur Website der Stiftung "Zugang für alle" SNFWEB07